Erfahrungen

Schreiben sie ein neuen Kommentar

 
 
 
 
 
 
 
 
Felder mit * sind Pflichtfelder
Ihre e-mail wird nicht veröffentlicht.

Aus Sicherheitsgründen bewahren wir ihre IP Adresse auf
Es kann sein das ihr Eintrag sichtbar wird erst nach unserer Besichtigung.
Wir behalten das recht für Änderungen, löschen und nicht Veröffentlichung des Kommentars.
Monique, EFT Level2 Practitioner AAMET Monique, EFT Level2 Practitioner AAMET aus Aesch schrieb am 8. Juni 2016 um 18:19:
Kind schläft nach 9 Jahren erstmals problemlos ein
Eine Freundin hat mich um Rat gefragt, weil ihre Tochter (9 Jahre) nicht mehr gerne zur Schule geht. Deutsch und Mathe sind leider schon Ärgergthemen in der Familie. Wir klopfen an einem Nachmittag gemeinsam an diesen beiden Themen und an der Schule allgemein. Die Tochter klopft zu Beginn nicht selbst und beobachtet uns beide mit einem vergnüten Lächeln im Gesicht. Nach ca. 30 Minuten schliessen wir die "Zeremonie" ab und ich erkläre noch die Grundübung, die beim Einschlafen für die Kinder eine tolle Sache ist. So weit so gut. Am nächsten Morgen habe ich folgendes WhatsApp von der Mutter erhalten:

"Guete Morge! Ich bi sprochlos! Das isch jo dr Hammer! Sit 9 Joor und rund 8 Wuche isch ischloofe für d'xy öppis sehr müesams und asträngends..... Geschter händ mir (sie wett gärn, dass ich red) zweimol klopft und no oberhalb vom Fuessglänk. Und..... - sie isch igschlofe, wie wenn das s'eifachschte vo dr Wält isch!!!! I has gar nid chönne glaube und bi no zweimol go luege!!! Unglaublich! Du hesch Eus ä "Türe ufgmacht", ä Türe in meh Sälbschtsicherheit und Glasseheit! Bisch ä Schatz! ! ! ! ? ? ?"

Und dies, obwohl wir nichts Konkretes für den Schlaf geklopft haben!
Die Tochter braucht unterdessen das Klopfen selbstständig, wenn es für sie wichtig ist. Die Schulthemen sind auch kein Dauerthema in der Familie. Einfach nur schön für alle!
Administrator-Antwort von: Reto Wyss
Bei einer EFT-Behandlung bringen wir im Kern einfach nur blockierte Energie wieder in Fluss. Wenn aber unser Organismus wieder mit einem "mehr an Energie" versorgt wird, geschieht manchmal genau das: Es löst sich nicht nur das behandelte Problem (bzw. die damit verbundene Belastung) auf, sondern gleichzeitig auch andere vorhandene Probleme. Da dies bei EFT überraschend oft passiert, gibt es zu diesem Phänomen auch eine eigenständige Bezeichnung "Generalisations-Effekt"